Andorn-Trank

Andorn-eigenDer Andornwein ist das Hustenelixier, es wird als erstes bei einem sogenannten Wald- und Wiesenhusten angewendet. Wichtig dabei ist, dass es sich nicht um einen chronischen und/oder verschleimten Husten handelt, sondern um einen Erkältungshusten.

Nach der Originalrezeptur der hl. Hildegard hergestellt enthält der Andornwein Dill, zum Austrocknen des Hustens und Fenchelkraut zur Beruhigung. Aufgrund der Zutaten sind auch Kalium, Eisen und ätherische Öle im Andorn-Trank gelöst. Diese Mischung hat eine auswurffördernde Eigenschaft und steigert die Sekretion in den Atemwegen. Die Schleimlösung erleichtert dann das Abhusten. Die Gerbstoffe des Andorns unterstützen mit einer beruhigenden Wirkung auf die Lunge. Der Trank lässt sich durch ein leicht bitter-herbes Aroma gut trinken.

Anwendung:
Typische Bereiche sind der Erkältungshusten, Asthma, Verdauungsstörungen (Durchfall, Appetitanreger), Lungen- u. Leberleiden. Hildegard empfiehlt den Andorn Wein 3x täglich, 1 Likörglas leicht erwärmt zu sich zu nehmen.
Weitere gute Erfolge konnten mit der Pelargoni-Kombination und der Wermut-Hautöl Anwendung erzielt werden.

Copyright 2017 | Bund der Freunde Hildegards e.V.