Zitwer-Trank

zitwer-Curcuma_zedoaria_-_Köhler–s_Medizinal-Pflanzen-048 (2)Unzureichende Nervenfunktionen können richtig Probleme bereiten. Physische Einschränkungen und daraus resultierende psychische Folgen werden zur Qual. Der Zitwerwein kann hier unterstützen und beruhigt ihre Glieder.

Die hl. Hildegard schrieb dieser Pflanze große Wirkkraft gegen Gliederzittern zu:

„Wenn ein Mensch an den Gliedern zittert, das heißt bebt und kraftlos wird, schneide er Zitwer in Wein, gebe etwas Galgant dazu und koche diesen Wein mit etwas Honig und trinke ihn so warm und langsam und das Zittern verlässt ihn und die Kraft kehrt wieder“.
Eine Regeneration von Nervenfunktionen geht meist nur sehr langsam vor sich. Dr. Hertzka, der Hildegard-Pioniere konnte jedoch durch eine kurmäßige Anwendung viele wunderbare Erfolge bei Gliederzittern erzielen.

Anwendung:
Gliederzittern, Parkinson-Krankheit. 2 bis 3x täglich, 1 Likörglas leicht erwärmt trinken.
Beim täglichen 3-maligen Genuss werden ca. 20-30 Flaschen (10-15 Liter) für eine 3-Monatskur benötigt.

Copyright 2017 | Bund der Freunde Hildegards e.V.