Krauseminze

KrauseminzeAromatisch und gesund würzen!

„Wie das Salz mäßig beigefügt, jede Speise mäßigt, weil es schlecht ist, wenn zu viel oder zu wenig der Speise beigefügt wird, so gibt die Krauseminze, wenn sie dem Fleisch, dem Fisch, den Speisen oder dem Mus beigefügt wird, einen guten Geschmack und eine gute Würze und so erwärmt sie auch gegessen den Magen und verschafft eine gute Verdauung.“ schreibt Hildegard.

Die Krauseminze wächst eigentlich überall und kann somit auch im eigenen Kräutergarten kultiviert werden. Es ist eine krautige Pflanze mit angenehmen aromatischem Geruch. Hildegard schreibt, dass „ein kalter Magen schlecht durchblutet ist und so die Verdauung nicht in Gang bringen kann“. Dagegen hilft die Krauseminze. Sie ist somit ein ideales Gewürz für die Küche.

Anwendung:
Gastritis, Verdauungsschwäche; wichtiges Küchengewürz

Copyright 2017 | Bund der Freunde Hildegards e.V.