Fenchel-Brennnessel-Mischpulver

Mehrere Wege führen bei Hildegard oft zum gleichen Ergebnis. Für einen schwachen Magen reicht sie das Fenchel-Brennnessel-Mischpulver mit Liebstöckl.

Die Brennnessel kennt jeder Mensch. Berührt man sie, brennt es sofort auf der Haut. Dabei übersieht man gerne die Vielfalt an enthaltenen Wirkstoffen für die Blutbildung, wichtige Mineralsalze wie Eisen, zahlreiche Enzyme und pflanzliche Hormone. Sie entgiften und reinigen den Organismus von Schlackenstoffen, wirken blutreinigend bei Hautkrankheiten und gleichen den Hämoglobin Spiegel (Blutarmut, Pegel der roten Blutkörperchen) aus. Sie stimuliert die Verdauungsdrüsen im Magen, Darm, Speicheldrüse, Leber sowie Galle und regt den Stoffwechsel an. Die Kräutermischung empfiehlt sich in einem ganz bestimmten Verhältnis aus jungen Blättern zusammengesetzt.

Anwendung:
Bei Magenleiden, -verschleimung oder Verdauungsschwäche.

„wer üblen Schlier in seinem kranken Magen hat, nehme diese Mischung oft und bereite mit etwas Mehl oder etwas Brot ein Essen zu und esse das oft. Das nimmt dem kranken Magen den Schlier“ schreibt Hildegard.

In der Praxis wird dazu etwas Salz, Butter oder Eigelb beigefügt. Das gibt einen besseren Geschmack und dürfte die Wirkung nicht mindern.

Copyright 2017 | Bund der Freunde Hildegards e.V.